Neuigkeiten

11.03.2016, 13:42 Uhr
Oberschüler und Fachoberschüler mit dem direkten Draht in den Landtag
Bernd Busemann als Pate für Schüler BBS der Papenburg und der Oberschule Dörpen
Vier Schülerinnen und Schüler der zwölften Klasse der Fachoberschule der Berufsbildenden Schulen Papenburg, Technik und Wirtschaft, hatten vom 08. bis zum 10. März die Landespolitik im niedersächsischen Landtag intensiv begleiten und Politiker zum Interview bitten können. Fünf Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Oberschule Dörpen waren im Rahmen des Programms „Schüler begleiten Abgeordnete“ bei Landtagspräsident Bernd Busemann (CDU) zu Gast.
Foto 2: Die Oberschüler aus Dörpen mit Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und ih-rem Paten, Landtagspräsident Bernd Busemann(CDU):(v.l.) Sophia Zumsande, Lea Hackmann, Tim Liesen, Hendrik Esbach und Thomas Kampen
Dörpen/Papenburg/Hannover/ - Der CDU-Abgeordnete Busemann knüpfte die Kontakte zu Kabinettsmitgliedern und Abgeordneten als Interviewpartner und half dem Redaktionsteam aus Papenburg mit wertvollen Tipps zu den Abläufen und zur Arbeit des Plenums. Neben Busemann selbst stand auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), den Schülern der Online-Redaktion Rede und Antwort.

„Diese drei Tage waren spannend und sehr interessant“, blickt Ann-Christin Ludden, von der Online-Redaktion der Fachoberschule der BBS Papenburg, auf die Tage in der Landeshauptstadt zurück. Neben Ann-Christin Ludden wurden als Schülerreporter Kim Tran, Ferhat Asi und Sven Vahling ausgewählt. Der Fachlehrer der Schülerinnen und Schüler und Politikobmann der Schule, Anno Immenga, begleitete das Quartett nach Hannover.
Ein Auswahlverfahren hatten die fünf Schülerinnen und Schüler der Oberschule Dörpen Lea Hackmann, Sophia Zumsande, Hendrik Esbach, Thomas Kampen und Tim Liesen in ihrer Schule zu absolvieren, bevor sie ihren Wahlkreisabgeordneten Bernd Busemann in Hannover besuchen und ihn eine Woche lang zu allen Terminen begleiten durften.
In Hannover verfolgten sie von der Besucherloge aus die Plenarsitzung des Nieder-sächsischen Landtages, insbesondere während der „Dringlichen Anfragen“ und der „Aktuellen Stunde“. Die jeweiligen Themen der Tagesordnungspunkte wurden anschließend besprochen und nachbereitet. Nach einer Führung durch die Landtagsgebäude, bei der die Abläufe und Regeln der Landtagsarbeit erläutert wurden, konnten sie die Wahl einer neuen Rechnungshofpräsidentin und ihres Stellvertreters miterleben und anschließend auch bei der Urkundenübergabe an die Gewählten im Büro des Landtagspräsidenten dabei sein.
Sie arbeiteten zusammen mit der Gruppe der Online-Redaktion von n-21 aus Papen-burg an einem Beitrag für das Schul-Internetradio Niedersachsen und bereiteten ein Interview vor. Den Landtagspräsidenten begleiteten sie nach den Sitzungstagen zu Parlamentarischen Abenden, in denen es um Agrarprodukte, Kulturarbeit in allen Landesteilen und das 10jährige Jubiläum der Fusion der Landwirtschaftskammern Hannover und Oldenburg zur Landwirtschaftskammer Niedersachsen ging. Ein Besuch in der Landespressekonferenz und die Teilnahme an einer Pressekonferenz des Landtagspräsidenten Bernd Busemann schloss das Programm ab.
Auch die Fachoberschüler aus Papenburg und ihr Lehrer Anno Immenga erlebten hautnah, wie Landespolitik gemacht wird und was hinter der Parlamentsarbeit steckt. In den Medien werde zwar über die Ergebnisse der politischen Diskussionen berichtet. „Hier aber hatten wir die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen zu schauen“, nennt Ferhat Asi einen Aspekt, der ihn an dem Projekt besonders gereizt hat
Das Schülerteam hatte die Chance, die "Aktuelle Stunde" sowie die "Dringlichen Anfragen" auf der Pressetribüne zu verfolgen und anschließend als Radio-Beitrag aufzuarbeiten. Ganz wie die Profis arbeiteten sie im eigenen Redaktionsraum mit funkvernetzten Notebooks, Mikrophonen und Digitalkameras. Die Ergebnisse sind im Internet unter www.landtag-online.de zu hören. Diese Internetseite gehört zur Multimedia-Initiative „n-21“, die auch das Landtagsprojekt ins Leben gerufen hat.
Seit 2003 bietet der Verein n-21 Schulen in Niedersachsen online e.V. in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landtag Schülerreportern die Möglichkeit, aus dem Land-tag zu berichten. Ziel ist, junge Menschen für Politik zu begeistern und ihre Medien-kompetenz zu stärken.
Homepage: http://www.online-redaktionen.de/plenum03-2016
Weitere Informationen zum Programm „Schüler begleiten Abgeordnete“ gibt es unter http://www.landtag-niedersachsen.de/hospitation/