Archiv

08.08.2013, 17:26 Uhr
Zu Gast in der Weltkulturerbestadt Goslar
Busemann besucht die Kaiserstadt am Rammelsberg
Der Landtagspräsident besuchte am 8. August Goslar, um sich ein eigenes Bild von den wichtigsten städtebaulichen und touristischen Vorhaben der Stadt zu machen.
Bernd Busemann und Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk vor der Kaiserpfalz
Goslar -
Bernd Busemann informierte sich intensiv über die derzeitigen Bemühungen zur Entwicklung des Quartiers am Domplatz. Dort will die Stadt neue Wege zur Erschließung ihres großen Erbes gehen, die der Landtagspräsident ausdrücklich begrüßte. Er besichtigte auch den Pfalzgarten und die Kaiserpfalz selbst, wo er unter anderem den Sarkophag mit der Herzurne Kaiser Heinrichs III. in der Pfalzkapelle besuchte.

Auch künftig möchte Landtagspräsident Busemann für den Standort Harz werben, um diese schöne, geschichtsträchtige Landschaft in Niedersachsen zu unterstützen.
 
OB Dr. Junk abschließend: „Ich freue mich sehr, dass Herr Busemann sich die Zeit für einen Besuch in Goslar genommen hat und bin glücklich zu wissen, dass wir bei den vor uns liegenden Herausforderungen auf eine breite Unterststützung zählen können“.